Espressokocher Test Edelstahl – Bialetti Musa Nuova

Der neuste Espressokocher Test hat sich mit dem Model „Musa Nuova“ von Bialetti befasst. Bialetti ist ein italienisches Traditionsunternehmen, das auf den Erfinder des klassischen Espressokochers zurückgeht.
Bialetti Espressokocher machen Original italienischen Espresso zum pur Genießen oder zur Herstellung von Kaffeespezialitäten.
Der Musa Nuova ist ein 6 Tassen Espressokocher der für alle Herdarten geeignet ist. Laut Hersteller ist der Espressokocher nicht Induktionsherd geeignet, auf unserem Induktionsherd, konnten wir ihn (bis auf die 2 Tassen Variante) Problemlos verwenden. Das liegt daran, das der Espressokocher aus Edelstahl gefertigt worden ist. Wir raten trotzdem davon ab, diesen Espressokocher für einen Induktionsherd anzuschaffen. Es kann nämlich je nach Herd sein, dass er bei Ihnen dann doch nicht funktioniert.
Natürlich gibt es dieses wunderschöne Modell auch in der 2,4 oder 6 Tassen Variante.
Das Besondere an dem 6 Tassen Espressokocher ist sein Fassungsvermögen von bis zu 300ml. Es ist möglich bis zu 6 Espressi zu zubereiten.
Trotz der großen Füllmenge ist der Kocher ein Leichtgewicht aus poliertem Edelstahl.
Aber auch das puristische Design und die hochwertige Verarbeitung fielen im Espresskocher Test sehr positiv auf.
Wir schauen uns den Bialetti Muso Nuova nun im Detail an und der Espressokocher Test bewertet das Produkt:

Espressokocher elektrisch Test - ROMMELSBACHER EKO 366/E ElPresso deLuxe



UVP: 41,41 €Preis (Amazon.de): EUR 36,99

Besonderheiten:

  • modernes Design Design
  • Qualitativ Sehr Hochwertig verarbeitet
  • Leichte Reinigung
  • In verschiedenen Gräßen erhältlich
  • Leichte Handhabung

    2 Tassen Variante (keine Induktion) auf Amazon.de ansehen
    4 Tassen Variante (evtl Induktion) auf Amazon.de ansehen
    6 Tassen Variante (evtl Induktion) auf Amazon.de ansehen

    Optik

    Der Espressokocher Musa Nuova ist besonders formschön. Der Kocher ist ebenmäßig und hat eine sehr saubere Linienführung. Es gibt keine störenden Ecken und Kanten. Abgerundet wird das Bild durch den kleinen Mann mit dem großen Schnurrbart, dem Erkennungsmerkmal aller Bialetti Produkte.
    Vervollständigt wird das edle Erscheinungsbild durch das Glanzfinish des Edelstahls. Der Espressokocher Test beurteilt die Optik des Kochers als nahezu perfekt.

    Qualität

    Der Espressokocher Musa Nuova wird aus hochwertigem Edelstahl gefertigt und mit einem aufwendigem Glanzfinish versehen. Der Vorteil an Edelstahl ist, dass es komplett geschmacksneutral ist.
    Die ergonomischen und funktionalen Griffe bestehen aus hitzebeständigem Kunststoff und bieten optisch einen schönen Kontrast.
    Natürlich legt der Espressokocher Test besonderen Wert auf Sicherheit, aber selbstverständlich ist ein patentiertes Sicherheitsventil zur Vermeidung eines gefährlichen Überdrucks, an dem Kocher zu finden.
    Der Musa Nuova ist qualitativ sehr hochwertig und gibt keinen Anlass zur Kritik.

    Reinigung

    Hygiene ist im Bereich Lebensmittel sehr wichtig. Daher hat sich der Espressokocher Test auch mit der Pflege und Reinigung des Kochers auseinandergesetzt.
    Dieser Espressokocher ist zwar Spülmaschienenfest, aber wir empehlen dennoch diesen per Hand zu reinigen. Zudem gibt es aufgrund des abgerundeten Designs keine schwer erreichbaren Ecken.
    Der Espressokocher Musa Nuova ist sehr pflegeleicht.

    Preis/Leistung

    Wie gewohnt hat die Firma Bialetti ganze Arbeit geleistet: Neben dekorativem Design bietet der Espressokocher hohe Funktionalität zu einem sehr fairen Preis. Der Espressokocher Test beurteilt das Preis/Leistungsverhältnis als sehr gut.
    Der Espressokocher Musa Nuova ist ein Must-Have für jeden Kaffeeliebhaber und bringt ein kleines Stück italienisches „Dolce Vita“ in ihre Küche.

    Espressokocher Test Edelstahl - Bialetti Musa Nuova

    Espressokocher Elektrisch Test – Bialetti Moka Elektrika

    Bialetti ist ein italienisches Traditionsunternehmen, das insbesondere durch die Erfindung des Espressokochers bekannt geworden ist.
    Bialetti ist stets auf der Suche nach neuen innovativen Methoden den klassischen Esspresso zu zubereiten. So ist es nicht verwunderlich, dass es den Kult Espressokocher nun auch als elektrisches Modell gibt.
    Der Espressokocher Test hat den Espressokocher Elektrisch getestet:
    Der praktische Espressokocher Elektrisch von Bialetti sieht auf den ersten Blick aus wie der berühmte Herdplattenkocher.
    Erst die Kontrolllampe und natürlich das Kabel verraten Interessierten, dass es sich hierbei um einen Espressokocher Elektrisch in der Reiseausführung handelt. Das Gerät ist Wechselstrom geeignet und kann deshalb weltweit eingesetzt werden, um köstlichen Espresso zu zubereiten.
    Die Kanne hat ein Fassungsvermögen von gut 2 Espressotassen (90ml) und ist aufgrund des Materials und der Bauweise in der Lage, verbleibenden Espresso eine gewisse Zeit warm zu halten.
    Der mobile Espressokocher Elektrisch ist mit seinen 650g ein Fliegengewicht und findet in jedem Koffer, aber auch jeder Küche ein Plätzchen.

    Natürlich gibt es noch viel mehr Apsekte an diesem Gerät, die unser Espressokocher Test genau beleuchtet hat:

    Espressokocher elektrisch Test - ROMMELSBACHER EKO 366/E ElPresso deLuxe



    UVP: 74,95 €Preis (Amazon.de): EUR 36,00

    Besonderheiten:

    • klassisches Design
    • Wechselspannung 110V / 230 V
    • leichte Reinigung

      Auf Amazon.de ansehen

      Optik

      Der Espressokocher von Bialetti kommt im klassischen italienischen Design daher. Die abgerundeten Ecken kombiniert mit sanften Rundungen machen den Espressokocher Elektrisch unverkennbar.
      Die Frontseite ziert das dezente Erkennungsmerkmal der Firma Bialetti- der kleine Mann mit dem großen Schnurrbart.
      Auf Hochglanz poliert ist der Kocher nicht nur funktional, sondern auch dekorativ.

      Qualität

      Der Reise Espressokocher Elektrisch wird aus hochwertigem, doppelgedrehtem Aluminium gefertigt. Einzig der ergonomisch geformte Griff und der Sockel mit integrierter Kochplatte bestehen aus hitzebeständigem Kunststoff.
      Die Fähigkeit zur Wechselspannung ist definitiv auch ein Qualitätsmerkmal und macht die Investition in diesen Espressokocher um so lohnender.
      Natürlich verfügt das Gerät über ein Sicherheitsventil. Sehr praktisch ist auch die Kontrollleuchte, um sicherzugehen, dass das Gerät eingeschaltet ist.
      Einen Ein/Aus Schalter gibt es nicht. Der Espressokocher Elektrisch wird durch das Einstecken des Steckers eingeschaltet. Das ist allerdings kein Manko, da das Kabel nach Fertigstellen des Espressos sowieso entfernt wird. Ansonsten wäre es beim Einschenken nur hinderlich.

      Reinigung

      Das hochwertige Material ist sehr pflegeleicht. Vor der ersten Inbetriebnahme sollte der Espressokocher Elektrisch gründlich gereinigt werden, danach reicht heißes Ausspülen und auf Hochglanz polieren.
      Es gibt keine unerreichbaren Ecken, die zu hygienischen Mängeln führen könnten.

      Preis/Leistung

      Der Espressokocher Elektrisch von Bialetti hat ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Er ist, bereits relativ günstig zu haben und dabei sehr vielseitig und energiesparend einsetzbar.
      Egal ob im Büro, im Urlaub oder Zuhause, Kaffee-Genießer müssen nie wieder auf ihren original italienischen Espresso verzichten.

      Espressokocher Elektrisch Test - Bialetti Moka Elektrika

      Espressokocher Elektrisch Test – ROMMELSBACHER EKO 366/E ElPresso deLuxe

      Dieser Espressokocher Test befasst sich diesmal mit dem Espressokocher elektrisch EKO 3366/E ElPresso deLuxe von Rommelsbacher. Dieses Modell besteht aus Edelstahl und ist für den Elektro-Betrieb geeignet.

      Die Kanne kann durch die Cordless Technik kompakt um 360 Grad auf dem Zentralsockel gedreht werden.
      Der Filtereinsatz gibt es in zwei Varriationen, dieser lässt sich wahlweise für 2-3 oder 5-6 Tassen verwenden.
      Des Weiteren gibt es noch in einer kleineren ausführung für 1-2 oder 3-4 Tassen, dieser ist auch wesentlich Günstiger in der Anschaffung.
      Der Espressokocher Elektrisch EKO366/E ElPresso deLuxe von Rommelsbacher ist mit dem besonderen Feature der Abschaltautomatik ausgerüstet. Sobald der Espresso fertig ist, schaltet sich der Espressokocher automatisch ab.

      Die Handhabung des Elektrischen Espressokochers ist sehr einfach.
      Sicherheit geht bekanntlich vor, deswegen ist dieser Elektrische Espressokocher mit einem Überhitzung- und Trockengeschutz und einem Sicherheitsventil ausgerüstet!
      Des Weiteren ist der Espressokocher Elektrisch EKO 366/E ElPresso deLuxe sehr Stromsparend im gegensatz zu einem Klasischen Espressokocher.

      Im nächsten Abschnitt gehen wir nochmal genauer im Detail auf die wichtigsten Kriterien des Espressokocher Elektrisch ein:

      Espressokocher Elektrisch Test - ROMMELSBACHER EKO 366/E ElPresso deLuxe



      UVP: 79,95 €Preis (Amazon.de): EUR 64,99

      Besonderheiten:

      • Abschaltautomatik
      • Modernes Design
      • Überhitzungs- und Trockenschutz
      • leichte Handhabung
      • leichte Reinigung

        2-4 Tassen Variante auf Amazon.de ansehen
        4-6 Tassen Variante auf Amazon.de ansehen

        Optik

        Der Espressokocher Elektrisch der Marke Rommelsbacher sieht dank seines ausergewöhnlichen Designs sehr Hochwertig aus.

        Qualität

        Dieser Elektrische Espressokocher besteht aus Rostfreiem Edelstahl. Der ergonomische geschwungende Edelstahl-Griff diese mit wärmeisolierendem Kunststoff auf der Innenseite ist stabil – dies ist häufig ein Schwachpunkt bei Espressokochern.

        Der Zentralsockel, wo der Elektrische Espressokocher drauf kommt, beinhaltet eine integrierte Kabelaufwicklung, sodass das Kabel nicht in der Gegend rumliegt.

        Einziger Nachteil ist, das man beim Aufbau die Komponenten gut zusammenbauen muss, ansonsten könnte es vorkommen, das an der Seite ein wenig Wasser heraus tropft.

        Ein Wichtiges Qualitätsmerkmal ist die Sicherheit! Nicht nur ein Überhitzunhs- und Trockengehschutz und Sicherheitsventil Sorgen für Sicherheit, sondern auch die Automatische Abschaltung nach der Fertigstellung des Espresso´s ist sehr Stromsparend!

        Reinigung

        Durch das Runde Design des Espressokocher Elektrisch von Rommelsbacher gibt es keine Ecke wo der Kaffe sich absetzen kann. Wenn man diesen Espressokocher direkt nach Herstellung des Espresso´s mit klaren Wasser reinigt, lassen sich alle Kaffereste bedingungslos entfernen.
        Wasserflecken und Fingerabdrücke, lassen sich durch einfaches pollieren leicht entfernen.

        Preis/Leistung

        Der Espressokochers elektrisch EKO 366/E ElPresso deLuxe von Rommelsbacher hat einen hohen anschaffungspreis, wem dieser zu teuer ist, kann zum kleinen Bruder „Espressokocher Elektrisch EKO 364/E ElPresso mini“ 2-4-Tassen Variante umsteigen.
        Beide Varianten sind baugleich und unterscheiden sich nur von der Größe, aber beide Elektrische Espressokocher sind sehr Hochwertig verarbeitet und überzeugen desweiteren noch mit der Energieeffizenz, Sicherheit und Funktunalität. Qualität hat bekanntlich seinen Preis.

        Espressokocher Elektrisch Test - ROMMELSBACHER EKO 366/E ElPresso deLuxe

        Espressokocher Induktion/Edelstahl Test – Bialetti Venus

        Der Espressokocher Test befasst sich mit dem Espressokocher von Bialetti, Modell Venus. Dieses Modell ist die Edelstahlvariante von Bialetti und somit auch der Espressokocher Induktion geeigent.
        Dieser ist in 3 verschiedenen Varianten erhältlich:

        • Das zwei Tassen Modell, bei dem die Füllmenge 60ml beträgt. Hier wird Induktion nicht unterstützt.
        • Das vier Tassen Modell, welche die Füllmenge von 120ml beträgt. Hier wird Induktion unterstützt.
        • Das sechs Tassen Modell, mit einer Füllmenge von 180ml. Hier wird Induktion laut Hersteller nicht unterstützt, klappte aber bei unseren Tests.

        Dieses Modell weicht vom Typischen nostalgischen Design von Bialetti ab und wirkt nun Modern und Zeitlos.
        Hergestellt ist der Espressokocher aus Edelstahl, besonders ernähnenswert ist das der Espressokocher Induktionsgeeignet ist, aber natürlich auch auf allen anderen Herdarten funktioniert.

        Im nächsten Abschnitt gehen wir nochmal genauer im Detail auf die wichtigsten Kriterien des Espressokochers aus Edelstahl ein:

        Espressokocher Test - Espresskocher Edelstahl/Induktion Test – Bialetti Venus



        UVP: 26,95 € Preis (Amazon.de): ab EUR 19,99

        Besonderheiten:

        • Induktionsgeeignet
        • Hochwertiges Edelstahl
        • In vielen verschiedenen Größen erhältlich
        • Kein Wasseraustritt
        • Sehr leichte Handhabung
        • Modernes Zeitloses Design

          2 Tassen Variante (keine Induktion) auf Amazon.de ansehen
          4 Tassen Variante (Induktionsgeeignet) auf Amazon.de ansehen
          6 Tassen Variante (evtl Induktion) auf Amazon.de ansehen

          Optik

          Beim Bialetti Venus Espressokocher Edelstahl, fiel uns zuerst das Moderne Zeitlose Design auf, welches aber nicht Typisch für Bialetti ist, diese zeichen sich sonst meist mit Klassischem Nostalgischen Design aus.
          Der Espressokocher besteht aus Edelstahl welches Rostfrei ist und auf Hochglanz polliert worden ist. Der Griff besteht aus Hochwertigem Hitzebeständigen Plastik.

          Qualität

          Der Espressokocher Edelstahl von Bialetti ist sehr Hochwertig verarbeitet. Der ganze Espressokocher besteht aus Hochwertigem Rostfreien Edelstahl. Welches Im gegensatz zu Aluminium sich geschmacksneutral verhält.
          Sehr gut ist die verarbeitung vom Griff dieser ist Hitzebeständig. Wie bei allen anderen Espressokochern von Bialetti ist das Sicherheitsventil gut verarbeitet.

          Die Zubereitungszeit des Espresso´s in diesem Espressokocher auf Induktion ist einfach Überragend, schneller wird man wohl nicht mit einem anderen Espressokocher Espresso herstellen.
          Der Espressokocher hat eine Bodendicke von ca 9,5cm da sollte sich jeder im vorfeld erkundigen ob sein Induktionsherd diese Dicke unterstützt, günstigere Modelle von Induktionsherden können manchmal erst ab einer dicke von ca. 10-13cm richtig funktionieren. Bei unserem Espressokocher Test hat aber alles ohne Probleme funktioniert.

          Reinigung

          Dieser Espressokocher ist laut Hersteller zwar Spülmaschinenfest, aber wir empfehlen ihnen diesen trotzdem nicht in der Spülmaschine zu reinigen, dies könnte den Geschmack vom Genussvollen Espresso beeinträchtigen. Ansonsten lässt sich der Espressokocher Edelstahl/Induktion von Bialetti einfach mit klarem Wasser reinigen.

          Preis/Leistung

          Der Bialetti Venus ist für einen Espressokocher der Induktion geeignet ist, relativ Günstig, aber wenn man noch die verarbeitung/Qualität und den Geschmack begutachtet, ist es nicht nur für Induktionsliebhaber ein „Must have“ Der Preis ist absolut gerechtfertigt

          Espressokocher Induktion/Edelstahl Test – Bialetti Venus

          Espressokocher Test – Bialetti Brikka

          Dieser Espressokocher Test befasst sich mit dem Espressokocher Brikka des bewährten Herstellers Bialetti. Dieses Modell ist ein optimierter Nachfolger des Bialetti Moka Express Espressokochers, den wir im ebenfalls getestet haben.
          Dieser ist in zwei verschiedenen Varianten erhältlich.

          • Ein zwei Tassen Modell, bei dem die Füllmenge 60ml beträgt
          • ein vier Tassen Modell, welche die Füllmenge von 120ml beträgt

          Das klassisch nostalgische Design haben beide Modelle.

          Bei diesem Espressokocher Test ist uns besonders die sogenannte „Crema Funktion“ aufgefallen. Der Bialetti Brikka verfügt ein patentiertes Ventil, das ermöglicht Espresso mit mehr als dem üblichen Druck zuzubereiten. Das bedeutet, das verdampfte Wasser bleibt länger im Kontakt mit dem Kaffeepulver, bevor es in die Obere Kanne gelangt, dadurch bildet sich das begehrte Crema.
          Der Kocher ist aus doppelt gedrehtem und polliertem Aluminium hergestellt. Der Espressokocher Bialetti Brikka kann auf allen Herdarten benutzt werden bis auf Induktionskochfelder. Auch Gaskocher sind kein Problem.

          Im folgenden Abschnitt befassen wir uns noch einmal im Detail mit den wichtigsten Kriterien des Espressokocher Tests:

          Espressokocher Test - Bialetti Brikka



          UVP: 49,95 €Preis (Amazon.de): EUR 166,17

          Besonderheiten:

          • Patentiertes Ventil
          • Hochwertiges Material
          • Kein Wasseraustritt
          • Sehr leichte Handhabung
          • klassisches italienisches Design

            2 Tassen Variante auf Amazon.de ansehen
            4 Tassen Variante auf Amazon.de ansehen

            Optik

            Im Espressokocher Test fiel der Bialetti Brikka besonders durch sein klassisch italienisches Design auf.
            Das pollierte Aluminium und die geschwungenen und mal eckigen Linien machen diesen Espressokocher zu einem echten, optischen Highlight in jeder Küche.
            Die schwarzen hitzebeständigen Elemente bilden noch einen hübschen Kontrast dazu.

            Qualität

            Beim Espressokocher Test ist uns aufgefallen, das dieses Modell aus sehr hochwertigen und robusten Material besteht.
            Sehr gut ist auch der ergonomische Griff und das patentierte Sicherheitsventil, welches dafür zuständig ist, zu hohen Druck im inneren ab zu bauen.

            Ein super Feature in diesem Espressokocher Test ist die Crema Funktion. Der leckere Kaffeeschaum auf dem Espresso ist fantastisch und wird durch das patentierte Ventil erzeugt.
            Sehr pratisch ist auch die Wasserfüllanzeige im Inneren des Espressokochers.
            Einziger kleiner Nachteil ist, das es einiges an Übung benötigt, bis man ein optimales Ergebnis erzielt. Aber Übung macht bekanntlich den Meister. :-)

            Reinigung

            Der Espressokocher ist nicht Spülmaschinenfest. Das ist aber überhaupt nicht schlimm, da ein Espressokocher sowieso nur mit Wasser ausgespült werden sollte.
            Die Reinigung mit Wasser reicht aus und es bleiben keine Kaffereste in den Ecken übrig.

            Preis/Leistung

            Der Bialetti Brikka ist schon zu einem relativ günstigen Preis zu haben, was in anbetracht der Leistung, Qualität und des Geschmacks sicherlich eine gute Investition ist.

            Espressokocher Test - Bialetti Brikka

            Espressokocher Elektrisch Test – Cloer 5928

            Der Espressokocher elektrisch 5928 von Cloer ist aus hochwertigem Edelstahl gefertigt und besteht aus vier Einzelteilen.
            Die Kanne kann um 360 Grad gedreht werden. Dadurch ist der Benutzer flexibel in der Handhabung und Platzierung.

            Das Gerät erlaubt eine Füllmenge von 300ml, unterteilt auf einer drei- oder sechs-Tassen-Skala im Inneren des Espressokochers. Im Lieferumfang befinden sich zwei unterschiedlich große Edelstahlfilter, so dass man passend zur Befüllung die Wahl zwischen drei oder sechs Tassen Espresso hat.

            Die Handhabung des Kochers ist sehr trivial: Hier wurden an vielleicht schwierigen Stellen sehr durchdachte Hilfselemente (wie eine Feder zur leichteren Entfernung des Edelstahlfilters) eingebaut. Diese Optimierungen erleichtern den Gebrauch und machen den Espressokocher elektrisch von Cloer zu einem guten Espressokocher.
            Das schlichte, italienische Design des Espressokochers elektrisch von Cloer ist zeitlos und fügt sich perfekt in jede Küche ein.

            Ein ganz großer Vorteil an dem elektrischen Espressokocher ist die Tatsache, dass man keine Herdplatte braucht und Steckdosen gibt es fast überall.
            Außerdem ist die Anwendung dieses Espressokochers elektrisch viel sicherer, da er eine automatische Koch-Stopp-Funktion neben einem Überdruckventil hat.
            Natürlich ist ein elektrisches Gerät auch sparsamer, da im Vergleich zu anderen Espresskochern kaum Energie verloren geht.

            Nachfolgend werden alle wichtigen Eigenschaften des Gerätes benannt, um am Ende zu einem Testergebnis kommen zu können:

            Espressokocher Test - Bialetti Moka Express 6 Tassen Espressokocher



            UVP: 84,99 €Preis (Amazon.de): -

            Besonderheiten:

            • Koch-Stop Funktion
            • Zeitloses Design
            • Kein Wasseraustritt
            • Sehr leichte Handhabung
            • Feder zum entfernen des Filters

              Auf Amazon.de ansehen

              Optik

              Der Cloer Espressokocher elektrisch besticht durch sein puristisches Design. Die klare Linie und die hochwertige Edelstahlqualität in gebürsteter Optik sind ein Blickfang in jeder Küche.

              Qualität

              Der Espressokocher elektrisch von Cloer ist qualitativ sehr hochwertig. Die Kanne und der Wassertank bestehen komplett aus rostfreiem Edelstahl, das im Gegensatz zu Aluminium auf Dauer komplett geschmacksneutral und pflegeleicht bleibt. Lediglich der Fuß und der Griff sind aus hitzebeständigem, schwarzen Kunststoff, um eine einfache Handhabung zu gewährleisten.

              Der Espresso ist in wenigen Minuten trinkfertig und schmeckt sehr gut. Es lassen sich natürlich auch alle anderen Kaffeespezialitäten damit herstellen.

              Einziger kleiner Nachteil ist, dass Edelstahl ab und zu mit einer Edelstahlpflege gereinigt werden sollte, damit der Espressokocher elektrisch wie neu bleibt.

              Reinigung

              Das runde Design des Cloer Espressokochers elektrisch lässt es nicht zu, dass sich Kaffeereste in Ecken absetzen. Es gibt keine schwer erreichbaren Stellen.
              Die Reinigung der Kanne und des Wassertanks in der Spülmaschine macht den Espressokocher elektrisch sehr pflegeleicht.
              Einzig das Aufpolieren des gebürsteten Edelstahls ist ein wenig aufwendiger, dafür ist das Gerät ein absoluter Blickfang in der Küche.

              Preis/Leistung

              Der Preis des Espressokochers elektrisch von Cloer ist im Vergleich zu üblichen Epressokochern relativ hoch. Allerdings sprechen Verarbeitung, Material, Funktionalität, Sicherheit und Energieeffizienz für den Espressokocher elektrisch.

              Espressokocher Elektrisch Test - Cloer 5928

              Espresskocher Edelstahl/Induktion Test – Cilio 342321 Rigoletto

              Den eleganten Espressokocher Edelstahl Cilio 342321 Rigoletto, der auch für Induktionsherde geeignet ist, gibt es in zwei verschiednen Größenausführungen. Für entweder vier oder sechs Espressotassen. Im folgenden Espressokocher Test gehen wir genauer auf das Produkt ein und schauen uns an, ob dieser Espressokocher sein Geld wirklich Wert ist.

              Espressokocher Edelstahl - Espressokocher Induktion



              UVP: 41,95 €Preis (Amazon.de): EUR 42,95

              Besonderheiten:

              • Kein Wasseraustritt
              • Geeignet für Induktionsherde
              • Zeitloses Design
              • Qualitiv hochwertiges Sicherheitsventil

                Auf Amazon.de ansehen

                Optik

                Der Cilio 342321 Rigoletto fällt durch sein rundes Design ins Auge. Hergestellt ist dieser Espressokocher aus Edelstahl. Er hat einen ca. 8cm dicken Boden. Der Griff besteht aus hitzefestem Plastik.

                Qualität

                Beim Espressokocher Test fiel uns auf, das der Espresso um einiges schneller fertig war, als bei einem Aluminium Espressokocher. Die Zeitersparnis ist ein großer Pluspunkt!
                Der aus Edelstahl hergestellte Cilio Espressokocher, ist zwar allgemein sehr hochwertig verarbeitet, trotzdem verfärbt sich der Boden leicht nach mehrfachen Gebrauch. Das ist aber bei den meisten Espressokochern so und stellt kein Problem dar.
                Erfahrungsberichte anderer Kaffeegenießer sagen aus, dass der Griff sich löst. Dies konnten wir bei unserem Espressokocher Test nicht feststellen.
                Beim Sicherheitsventil und am Gewinde ist keine Feuchtigkeit ausgetreten.

                Reinigung

                Der Espressokocher ist aus Edelstahl und könnte sogar in die Spülmaschine. Doch das wäre frefel am Geschmack. Espressokocher sind sehr sensibel was den Geschmack betrifft und deswegen sollte immer eine Handwäsche OHNE Spülmittel durchgeführt werden.
                Bei unserem Espressokocher Test verlief die Reinigung mit der Hand schnell und einfach.

                Preis/Leistung

                Der Cilio Rigoletto ist einer der besten Espressokocher, die wir in unseren Espressokocher Tests hatten. Außerdem ist dieser Espressokocher Induktionsgeeignet! Die Handhabung des Espressokochers ist sehr gut. Der Kaffee lässt sich komfortabel zubereiten und, ganz wichtig, schmeckt lecker. Die Leistung wird dem Preis definitiv gerecht.

                Espresskocher Edelstahl/Induktion Test - Cilio 342321 Rigoletto

                Espressokocher Test – Bialetti Moka Express

                Der typisch achteckige Bialetti Moka Express ist der meist verkaufteste Aluminium Espressokocher der Welt. Fast jeder zweite italienische Haushalt besitzt diesen Espressokocher. In unserem Espressokocher Test sind wir dem Grund hierfür nachgegangen.

                Espressokocher Aluminium - Espressokocher Test



                UVP: 25,95 €Preis (Amazon.de): EUR 26,89

                Besonderheiten:

                • In vielen verschiedenen Größen erhältlich
                • Rustikales aber elegantes Design
                • Kein Wasseraustritt
                • Sehr hochwertiger Dichtungsring
                • Qualitativ hochwertiges Sicherheitsventil

                  Auf Amazon.de ansehen

                  Optik

                  Was beim Bialetti Moka Express sofort auffällt, ist das typisch achteckige Bialetti Espressokocher Design: Rustikal aber trotzdem elegant!
                  Dieser Espressokocher wurde aus Aluminium hergestellt und im Anschluss noch auf Hochglanz polliert worden.
                  Der ergonomische Griff besteht aus hochwertigen, hitzebeständigen Plastik und sieht nicht billig aus!

                  Qualität

                  Zuerst haben wir das Sicherheitsventil geprüft, das bei zu hohem Druck in der Wasserkammer die Luft entweichen lässt (damit einem der Espressokocher nicht um die Ohren fliegt). Bei unserem Espressokocher Test konnten wir feststellen, dass ausschließlich Luft entwichen ist. Das ist gut! Bei manchen minderwertigen Espressokochern kann es nämlich passieren, dass dort auch Wasser austritt.

                  Der Bialetti Moka Express verschließt sich am Gewinde sehr einfach und der Dichtungsring verhindert, dass Wasser raus fließen kann. Bei unserem Espressokocher Test ist kein Wasser entwichen. Einen Langzeittest haben wir aber nicht durchgeführt. Aber da der Dichtungsring ein Verschleißteil ist, muss man ihn nach gewisser Zeit sowieso austauschen.

                  Das Sieb, das man am besten mit frisch gemahlenen Kaffeepulver befüllt, passt genau in die davor vorgesehende Einrichtung.

                  Reinigung

                  Da der Espressokocher aus Aluminium ist, sollte man ihn keinesfalls in die Spühlmaschine stecken! Das ist zwar auch so schon ein Tabu für Espressokocher, doch für den hier erst recht. Denn sonst verfärbt sich das Aluminum.

                  Preis/Leistung

                  Bialetti gehört zu den höherpreisigen Espressokochern, aber beim Espressokocher Test hat uns die Qualität überzeugt. Wir verstehen, warum fast jeder zweite italiänische Haushalt diesen Espressokocher besitzt: Kein Auslaufen vom Wasser, Geschmacklich Top und sehr einfach in der Handhabung! Perfekt für den Alltag.

                  Espressokocher Test - Bialetti Moka Express